Karosserie – HPI Porsche 190mm (TA04R)

Die Lexankaros lassen sich zum Glück sehr leicht lackieren, hatte mir das schwerer vorgestellt. Da diese ja von innen lackiert werden, ist es nicht ganz so schlimm, wenn an einer Stelle die Farbe anfängt zu laufen.
Nur den Preis für so ein Stück „Plastik“ finde ich etwas heftig, diese hat 33€ gekostet, die Sprühfarbe schlägt noch mal mit ca. 6-7€ zu (plus 2. Farbe zum abdecken). Bis jetzt habe ich nur Original Tamiya Lexan Farben verwendet. Im Glashaus sind auch Karos mit HPI-Farbe unterwegs, nur bei diesen blättert die Farbe nach jedem Rempler ab. Sieht dann nicht wirklich schön aus.
Bei der HPI-Porsche-Karosserie sind zwei Heckflügel enthalten, der große Heckflügel hat leider nicht lange gehalten, durch die Rempler und Überschläge hat er sich schnell verabschiedet. Die „kleinere“ Version hält bis jetzt ganz gut, Risse sind „noch“ nicht zu sehen, die Schraubenhalter habe ich noch mit extra Gummi gepuffert.

Tja so sah die Karo neu aus, leider ist sie nicht mehr in
diesem schönem Zustand.



Nach ein paar Fahrten sieht das ganze
dann so aus:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.