Timelapse & Video Dolly Slider – Elektronik Teil 1 – miniE v2 von Airic Lenz

Ich habe schon seit ca. 2 Jahren einen Slider mit Motorantrieb auf meiner Wunschliste, leider sind die fertigen Slider recht hoch im Preis. Es sind halt keine Geräte mit Hohen Auflagen. Für Beruflichen Einsatz lohnt sich das bestimmt auch. Nur für einen Hobbyanwender wie mich ist das leider nicht die passende Preiskategorie. Daher habe ich das bisher immer wieder verschoben / verworfen.

Für Zeitrafferaufnahmen habe ich mir schon vor knapp 2 Jahren die LRTimelapse 3 (www.lrtimelapse.com) von Gunther Wegner* (www.gwegner.de) + Light Room 5 gekauft. Nur bis auf Testspielkram zu Hause oder mal was kurzes im Urlaub ist noch nicht viel passiert damit.

Das soll sich nun ändern 😉

*Die Webseite kann ich generell sehr empfehlen. Gerade der Fotoschnack gefällt mir immer sehr. Und es gibt viele Tipps und Infos zum Thema Fotos und Co

Mitte Juli  2015 habe ich mal wieder im LRTimelapse Forum gelesen, wir waren gerade aus dem schönen Schweden Urlaub wieder zu Hause. Im Urlaub hätte ich gerne an der einen anderen Stelle mal so einen Slider aufgebaut, sei es für Zeitraffer Aufnahmen oder auch „nur“ Videos.

Erste Überlegung war ein einfaches Modell zu kaufen oder zu bauen, bei dem der Motor die ganze Zeit langsam dreht, für Videos okay, für Fotos nicht so gut. Das habe ich dann doch wieder verworfen und bin dann im LRTimelapse Forum auf einen Beitrag mit einer relativ Günstigen Elektronik gestossen.

Entschieden habe ich mich dann für die Elektronik von Airic (Eric) Lenz und zwar dem miniE V2 Set. Diese Version kann 2 Motoren unterschiedlich ansteuern, z.B. zusätzlich den Kopf drehen oder Kippen. Anfangen werde ich erstmal mit einer Ebene, also nur die Bewegung auf der Schiene selbst 😉

ACHTUNG: Das ist ein Bausatz zum selbst löten! Kleine Löt Kenntnisse sollten vorhanden sein.

Zusätzlich zur miniE V2 Platine vom Eric Lenz benötigt man noch ein Display, Arduino Due und einen / zwei Schrittmotoren Treiber Platinen (genaue Beschreibung siehe Anleitung auf der miniE V2 Webseite).

Die Anleitung sieht vor die Kabel für Motoren und Co direkt mit der Platine zu verlöten oder wenn gewünscht Optional Stecker / Buchsen auf der Platine anzubringen. Diese sind im Set NICHT enthalten.

Ich habe mich für die zweite Möglichkeit entschieden und mal wieder bei meinem Lieblings Elektronik Teile Shop bestellt –> www.Reichelt.de

Hier meine Auflistung (Menge – Name – Artikelnummer):
1x IC Chip Sockel: GS 14 (Alternativ direkt auf der Platine verlöten)
3x IC Chip Sockel: GS 8 (Alternativ direkt auf der Platine verlöten)
1x DC Anschlußkabel: HSW AK 21 (Stromkabel Platine)
2x Modular-Einbaubuchse 4/4: MEBP 4-4S (Optional für Motorenanschluß)
4x Buchsenleiste 1×03: MPE 094-1-003
2x Buchsenleiste 1×04: MPE 094-1-004 (für Schrittmotoren Anschluß auf der Platine)
1x NF-Kabel Klinke 2,5mm: NFKE SW 25 (Endschalter Umlenkungseite)
2x Dip Schalter stehend 3 Polig: NT 03 (Optional zur Schritt Einstellung der Motoren)
1x Stiftleiste gewinkelt: SL 1X36W 2,54 (Leiste für Schrittmotoren Anschluß)1x Stiftleiste gewinkelt SL 2X10W 2,54 (für Endschalter, Trigger)

Stiftleisten habe ich vorsichtshalber mitbestellt:
2x Stiftleisten 1×02: MPE 087-1-002 (für die Big Easy Driver Boards)
2x Stiftleisten 1×03: MPE 087-1-003 (für die Big Easy Driver Boards)
4x Stiftleisten 1×04: MPE 087-1-004 (für die Big Easy Driver Boards)

Leider hatte Reichelt ein Teil nicht und zwar die Schraubklemmen für die Verbindung zwischen miniE V2 und dem Schrittmotoren Board. Diese habe ich bei Voelkner bestellt:
2x Löt-Schraubklemme: S84031

Fürs Gehäuse und Co:
2.5mm Stereo Verlängerung AVK 312-0200         1
LIYY 214-5         1
LIYY 614-5         1
Mikrofon Kupplung: M 607         2
Mikrofon Einbaustecker: B 607         2
Hohlstecker Buchse: HEBL 21         1
Klinkeneinbaustecker 2,5mm: LUM KLB 13         3

Schnappschalter: MAR 1050.5702

Voelkner:
1x Ein/Aus Schalter: D79048

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.