Diätkur für die GT3B / CCX Pro

Pimp my GT3B – Teil 3 – Diät für die GT3B 🙂

Die Funke wiegt mit 8 Mignon Akkus 644gramm.

Nur die 8 Mignon Akkus wiegen 240gramm plus Akku Schacht (26gramm) = 266gr. Hauptziel für mich war die Gewichtsreduzierung. Daher habe ich mir einen recht kleinen Sender LiPo Akku rausgesucht. Der hat nur eine Kapazität von 1450mAh. Das sollte hoffentlich dennoch für etliche Stunden reichen. Das werde ich noch mal testen. Sonst muss doch was größeres rein 😉

Wer lieber was größeres in der Kapazität verbauen möchte, der ausgebaute Akkuschacht hat folgende Abmessungen: 107mm x 61mm x 17mm
(Angaben ohne die Halterungen am Schacht, die Halterungen greifen zur besseren Fixierung ins Gehäuse der Fernsteuerung).

Ausgesucht habe ich einen Turnigy Sender Akku mit 1450mAh, bei Hobbyking ca. 6€ plus Versand 8o mit diesen Abmessungen: 92mm x 39mm x 14mm und einem Gewicht von 98gramm inkl. Kabel. Spart also ca. 170gramm, das sind ca. 5 Mignon Akkus plus die Akkuschale 😀


Zum Umbau wird wieder der Griff zerlegt und die Akkuschale entfernt. An die Kabel habe ich dann einen Futaba Servo Stecker angebracht, am LiPo Akku sind Futaba Servo Buchsen.

Wie man sieht, wäre noch massig Platz für einen größeren Akku. In den Akkuschacht habe ich noch etwas Schaumstoff gelegt, damit der Akku nicht soviel hin und herrutscht.

Zusammengebaut bringt die Funke jetzt 478gramm auf die Waage. Den Unterschiedt von knapp 170gramm merkt man deutlich. 😎

Ein Gedanke zu „Diätkur für die GT3B / CCX Pro“

  1. Hallo Christian,
    Ich habe diese Fernsteuerung auch und sie ist auch eigendlich ganz gut allerdings nerft mich das Gewicht von den 8 Akkus! Daher möchte ich wissen funktioniert das gut mit dem Lipo? Wie lange hält der Lipo? Ich würde mich freuen wenn du mir zurückschreiben würdest und mal auf meiner Modellbauwebseite vorbeischauen würdest ( http://www.modellbau.club.lc ).

    Liebe Grüße Maximilian S.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.